Presseforum
Pressemitteilung vom 14. März 2007:

Autobahnpolizei findet zufällig die „Nadel im Heuhaufen“

Gericht: Landgericht Karlsruhe
Termin: 14. März 2007, 9:00
Vorwurf: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Vor der Jugendkammer des LG Karlsruhe ist ein 20 jähriger Rumäne angeklagt. Die Autobahnpolizei hat in der Nacht vom 5.8.06 an der Tank- und Rastanlage Bruchsal (A5) den Fahrer und Beifahrer eines Pkws kontrolliert. Bei der Personenkontrolle hat der Fahrer einen rumänischen Pass und einen belgischen Führerschein vorgezeigt. Auf Nachfrage hat sich der Fahrer des Pkw mit einer Durchsuchung des Pkw einverstanden erklärt. Ergebnis: Die Polizei findet unter dem Beifahrersitz eine Tüte mit mehreren Kilo Amphetamin und XTC.

Der einschlägig vorbestrafte Fahrer des Pkw ist mit angeklagt. Dieser behauptet bisher, dass die Drogen seinem Beifahrer gehören würden. Der junge Beifahrer bestreitet den Tatvorwurf !