Presseforum
Pressemitteilung vom 19. April 2007:

Dorgenhandel in Trier, Prüm und Umgebung

Gericht: Landgericht Trier
Termin: 19. April 2007, 9:00
Vorwurf: Handeltreiben mit Betäubungsmitteln

Vier Angeklagte müssen sich vor dem Landgericht Trier verantworten die Staatsanwaltschaft Trier wirft ihnen vor, über einen längeren Zeitraum Handel mit Betäubungsmittel betrieben zu haben.

Die Angeklagten waren bereits seit längerem im Visier der Drogenfahndung. Letztendlich wurde ein verdeckter Ermittler eingeschleust, bei einem so genannten Scheingeschäft kam es dann zu den Festnahmen.

Einer der Beschuldigten machte nach seiner Verhaftung Angaben – in der Hoffnung wegen § 31 BtMG eine messbare Vergünstigung zu erhalten. Auf dieser Aussage beruht die Anklage. Die übrigen Angeklagten schweigen bis heute.