Presseforum
Pressemitteilung vom 29. Februar 2008:

Bleibende Faschingserinnerungen

Gericht: Amtsgericht Rastatt
Termin: 29. Februar 2008, 9:00
Vorwurf: Gefährliche Körperverletzung

Die Staatsanwaltschaft Baden – Baden wirft den drei Angeklagten vor, dass sie am 18.2.2007 in alkoholisiertem Zustand in der Vereinsgaststätte „Sonnengarten“ in Durmersheim anlässlich der dortigen Faschingsfeier zu dritt vor der Gaststätte auf einen anderen Gast eingeschlagen und eingetreten haben sollen.

Einem der drei Angeklagten wird darüber hinaus vorgeworfen, er habe vor der Vereinsgaststätte einen Blumenkübel nach hinten weggeworfen, ohne sich zuvor zu vergewissern, dass niemand von diesem hätte getroffen und verletzt werden konnte. Tatsächlich traf dieser Blumenkübel eine dort stehende Person am Kopf. Dieser erlitt eine Platzwunde am Kopf.

Das umfangreiche Ermittlungsverfahren, im Zuge dessen eine Vielzahl von Zeugen vernommen worden sind, hat nicht eindeutig ergeben, dass tatsächlich alle drei Angeklagten gemeinsam auf den 65 jährigen Geschädigten eingeschlagen und eingetreten haben.