Wirtschaftswoche – Ferner und Kollegen Top-Kanzlei im Verkehrsrecht

Düsseldorf 28.11.2009

Die Zeitschrift Wirtschaftswoche hat die zwanzig besten deutschen Anwaltskanzleien im Verkehrsrecht gekürt, darunter auch die Kanzlei von Herrn Rechtsanwalt Wolfgang Ferner mit Büros in Heidelberg, Karlsruhe und Koblenz.

Vorangegangen waren monatelange Recherchen der Redaktion, an deren Beginn Expertenumfragen und Datenbankrecherchen standen. Nach den Kriterien nachweisbare Erfolge, Kostenbewusstsein, Erfahrung, Stärke des Kanzleiteams und Spezialisierung wählte dann eine Jury ausgewiesener Experten zwanzig Büros aus und kürte diese zu „Top-Kanzleien für Verkehrsrecht“.

Zu unserem Kanzleigründer führt die Wirtschaftswoche u.a. aus:

„Der Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht ist seit Mitte der 80er Jahre in diesem Metier tätig. Der mehrsprachige Anwalt (Englisch, Französisch, Spanisch und Finnisch) ist Mitglied der International Bar Association (IBA), am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zugelassen und im Vorstand des Anwaltvereins bei Strafgerichtshof (ICB). Er ist Ausbilder in Kursen zum Fachanwalt Verkehrsrecht und Fachanwalt Strafrecht Der Koblenzer hat durch zahlreiche grundlegende Veröffentlichungen auf sich aufmerksam gemacht, unter anderem den Fachanwaltkommentar Straßenverkehrsrecht (Wolters—Kluwer, 2009), Strafzumessung (Deutscher Anwalt-Verlag), Der neue Bußgeldkatalog (Wolters-Kluwer) und Handbuch Straßenverkehrsrecht (Nomos-Verlag). Zudem ist Ferner Herausgeber der Zeitschrift Straßenverkehrsrecht, des Online-Kommentars (LexisNexis) und des Praxistools Verkehrsrecht (Deubner-Verlag) und hat zahlreiche Beiträge publiziert.“

Die Kanzlei Ferner & Kollegen sieht in der Auszeichnung eine Bestätigung unserer Arbeit und begreift sie zugleich als Ansporn, auch in Zukunft unseren Mandanten als starker Partner im Verkehrsrecht zur Seite zu stehen.

Quelle:
http://www.wiwo.de/finanzen/top-kanzleien-fuer-verkehrsrecht-415459/