Presseforum
Pressemitteilung vom 25. Juli 2013:

Raubüberfall auf einen Gastwirt

Gericht: Landgericht Baden-Baden
Termin: 25. Juli 2013, 9:00
Vorwurf: Raub

Vor dem Landgericht Baden-Baden hatte sich ein Heranwachsender sowie ein Erwachsener dafür zu verantworten, dass sie einen Gastwirt niederschlugen und ihn beraubten.

Vorangegangen war zunächst, dass sich die beiden Angeklagten zusammentaten, um in der Gaststätte mit einem „Geißfuß“ Automaten aufzubrechen und den Inhalt zu stehlen.

Als sie vor Ort waren und der Gastwirt sich noch in den Räumlichkeiten befand, schlug einer der Angeklagten diesen mit dem Geißfuß nieder und entwendete dessen Geld aus der Kasse.

Als die Angeklagten auf der Flucht feststellten, dass der Gastwirt die „Bauchtasche“ des einen Angeklagten abgerissen und zurückbehalten hatte, kehrte einer der Angeklagten zurück um diese wiederzuholen, was dazu führte, dass er von hinzugekommenen Personen überwältigt wurde.

Beide Angeklagten waren geständig.

Da der eine Angeklagte noch Heranwachsender war und die Jugendgerichtshilfe zu dem Ergebnis kam, dass er einem Jugendlichen gleichzustellen ist, wurde dieser zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren zur Bewährung verurteilt. Der andere Angeklagte erhielt eine Erwachsenenstrafe, die nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden konnte.