Heidelberg

Mit seiner landschaftlichen Schönheit, dem harmonischen Ensemble von Schloss, Altstadt und Fluss inmitten der Berge gilt Heidelberg als eine der schönsten Städte Deutschlands. Die Stadt der ältesten Universität Deutschlands (seit 1386) blickt auf eine über 800-jährige Geschichte zurück. Jahr für Jahr reisen Millionen von Touristen an, um sich vom „Mythos Heidelberg“ bezaubern zu lassen. Heidelberg wurde in die vorläufige deutsche Liste zur Aufnahme in die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO aufgenommen.

Das moderne Heidelberg besticht durch zukunftsweisende Wissenschaft und Forschung, ist entwicklungsstarker Wirtschaftsstandort und lebendiger Mittelpunkt des Rhein-Neckar-Dreiecks. Weltoffenheit und Internationalität kennzeichnen die Stadt am Neckar, die intensive Städtepartnerschaftenin aller Welt unterhält.

Heidelberg ist aufgeteilt in 14 Stadtteile. Manche, wie Handschuhsheim oder Neuenheim, sind älter als das „eigentliche“ Heidelberg selbst. Eines aber ist allen gemeinsam: jeder Stadtteil hat seine eigene, mit Heidelberg verwobene Geschichte. Sie bindet ihn an die Gesamtstadt, bewahrt aber auch die ihm eigene Identität. Ein reicher Bestand an Kulturdenkmalen, begrünte Innenhöfe und Vorgärten machen dieWeststadt im Kernbereich zu einem der schönsten Stadtteile Heidelbergs. Nach der Abwanderung der einzigen großen Industrieansiedlung der Weststadt, der Fuchsschen Waggonfabrik, ist das Viertel nun gänzlich Wohnquartier. 1907/1908 besitzt es bereits die für sein Erscheinungsbild wesentlichen gründerzeitlichen Großbauten: die Landhausschule (1886), das nach einem Entwurf von E. Krause errichtete St. Josef-Krankenhaus (1888), die im neuromanischen Stil erbaute und mit farbenprächtigen Deckengemälden ausgeschmückte katholische St. Bonifatius-Kirche (1898/1903) und die nach Plänen von Baurat Hermann Behaghel errichtete evangelische Christuskirche (1902/03).

In unmittelbarer Nähe zu diesen kulturellen Schönheiten der Heidelberger Weststadt finden Sie unsere Kanzleiräume in der Bunsenstraße.

Adwokaci

pracownicy